InstitutslogoAbteilung Grundlagen der Künstlichen Intelligenz, Institut für Informatik, Universität Freiburg


Seminar:

Theorie und Praxis Autonomer Systeme

Sommersemester 2004

Prof. Dr. Wolfram Burgard, Prof. Dr. Bernhard Nebel

Maren Bennewitz, Michael Brenner, Malte Helmert

Alexander Kleiner, Thilo Weigel, Dr. Stefan Wölfl und Dr. Sven Behnke


[Organisation] [Themen] [Zeitplan] [Tipps]


Zeitplan

Das Blockseminar beginnt offiziell am Donnerstag den 22. Juli 2004.

Donnerstag, 22. Juli

Zeit Programmpunkt
9.00-9.45
Entscheidungstheoretisches Planen (Gabi Roeger)
9.45-10.30
Klassische Handlungsplanung (Anne Schlicht)
10.30-11.00
Kaffeepause
11.00-11.45
Echtzeit-Planung (Mathias Maier)
11.45-12.30
Kontinuierliche (Pfad-)Planung (Martin Guetlein)
12.30-13.30
Mittagspause
13.30-14.15
Dynamische Constraint-Satisfaction-Probleme (Mario Philipps)
14.15-15.00
Multiagentenplanung mit Gegnermodellen (Klaus Rechert)
15.00-15.30
Kaffeepause
15.30-16.15
Planerkennung und Vorhersage (Marina Tum)
16.15-17.00
Agieren mit unpräziser Information (Axel Niese)

Freitag, 23. Juli

Zeit Programmpunkt
9.00-9.45 Lernen durch Imitation (Uli Siebold)
9.45-10.30 Maschinelles Lernen (Felix Steffenhagen)
10.30-11.00 Kaffee Pause
11.00-11.45 ISO Lernen (Reimund Renner)
11.45-12.30 Aktive Exploration mit autonomen Robotern (Benjamin Lempp)
12.30-13.30 Mittagspause
13.30-14.15 Lokalisieren von dynamischen Objekten mit mehreren Robotern (Tonio Triebel)


Valid HTML 4.01!Valid CSS!kleiner@informatik.uni-freiburg.de, 16. Juli 2004