Uni-Logo

Seminar: Multiagentensyteme - Organisation

Veranstalter: Prof. Dr. Bernhard Nebel, Dr. Christian Becker-Asano, Dr. Stefan Wölfl, Dr. Robert Mattmüller,

Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Christian Becker-Asano

Zeit und Ort

Vorbesprechung: Die Vorbesprechung findet am Freitag, den 08. November 2013, um 14:15 Uhr in Gebäude 052, Raum 00-016, statt.
Zu der Vorbesprechung sind alle Interessenten eingeladen, auch solche, die über das Online-Vorlesungsverzeichnis keinen der ersten 20 Plätze erhalten haben.

Themenvergabe: Abgeschlossen.

Abgabe der Ausarbeitung: 3. Februar 2014, 23.59 Uhr MEZ

Abgabe der Vortragsfolien: 10. Februar 2014, 23.59 Uhr MEZ

Bitte achten Sie darauf die Abgabetermine einzuhalten. Werden die Folien oder die Ausarbeitung später abgegeben, müssen wir aus Gründen der Gleichbehandlung für jeden Verspätungstag eine Notenstufe abziehen (bspw. von 2.3 auf 2.7).

Vorträge: UPDATE: Als Blockseminar am 17. und 18. Februar 2014 in Seminarraum SR 051-00-06. Siehe dazu auch schedule.

Beschreibung

Im Bereich der Künstlichen Intelligenz spielen Multiagentensysteme eine wichtige Rolle. In diesem Seminar wird zunächst das Konzept eines Agenten und die damit verbundenen Eigenschaften und Anforderungen vermittelt. Darauf aufbauend wird betrachtet, wie man einen intelligenten Agenten konstruieren und implementieren kann, wobei verschiedene Architekturansätze untersucht und diskutiert werden. Im zweiten Teil des Seminars geht es darum, wie man es erreichen kann, dass mehrere Agenten miteinander kommunizieren, effektiv kooperieren und dadurch gemeinsam Probleme lösen. Der letzte Teil des Seminars beschäftigt sich mit der Methodik und den Anwendungsgebieten der Agentensysteme und präsentiert zudem einige Anwendungsbeispiele.

Der Lernstoff soll in Form von Vorträgen der Teilnehmer/innen präsentiert und diskutiert werden.

Anforderungen und Scheine

Um Kreditpunkte zu erhalten, müssen die Seminarteilnehmer

  • einen Vortrag von jeweils 30 Minuten Dauer halten,
  • eine Seminarausarbeitung abgeben,
  • während des gesamten Seminars anwesend sein.

Die Leistungen sind entweder auf deutsch oder auf englisch zu erbringen und werden benotet. Für die Beurteilung werden die Ausarbeitung, die Erstellung der Vortragsmaterialien, die Vorträge selbst sowie die Beteiligung am Seminar mit einbezogen. Es können 4 Kreditpunkte erworben werden. Bitte beachten Sie, dass Sie sich auch beim Prüfungsamt anmelden müssen, damit die Leistung auch als Prüfungsleistung gewertet werden kann.

Die Ausarbeitung sollte mit LaTeX erstellt werden und 10-12 Seiten umfassen. Kommentierte Beispiele, die zur Orientierung und für die Grundstruktur verwendet werden können, finden Sie in unserem Seminarratgeber. Dort gibt es auch weitere Hinweise zum Erstellen der Ausarbeitung und zum Halten eines Seminarvortrags.